Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Inhalt

Inventur

Im Inventurmodul von RH-Hawk können alle Schritte für eine Inventur bequem durchgeführt werden.

 

Zunächst müssen folgende Daten für die Inventur eingegeben werden:

  • Name: Name der Inventur.
  • Lager: Das Lager in dem die Inventur durchgeführt werden soll.
  • Zähldatum: Das Datum an dem mit der Inventur begonnen wird.
  • Stichtag:
  • Personen: Die Personen die die Inventur durchführen.
  • Info: Anmerkungen zur Inventur.

Wenn man nun in der Symbolleiste auf „Speichern“[Strg + S] drückt erscheint ein Fenster in dem gefragt wird ob die Inventur gestartet werden soll. Bestätigt man mit Ja beginnt das Programm den gesamten Lagerstand zu laden.

Zählung

Nachdem der Lagerstand geladen wurde sind im Register „Zählung“ alle Artikel samt SOLL-Bestand zu sehen. Die Artikel können auch in die Artikelgruppen unterteilt werden.

Per Doppelklick öffnet sich das Zählungsfenster in dem der IST-Bestand eingetragen wird. Zusätzlich wird ausgewählt wer diesen Artikel gezählt hat.

Ab Version 2.9.0 gibt es bei der Zählung 3 zusätzliche Funktionen die aktiviert werden können.

  • Automatisch hochzählen: Dabei wird bei Bestätigung des Artikels der IST-Wert um 1 erhöht und kann nicht eingegeben werden. Dies ist beim Arbeiten mit einem Barcode-Scanner vorteilhaft.
  • Artikel vervollständigen: Dabei werden die Artikel mittels Autocomplete bei der Eingabe vervollständigt und man muss die Artikelnummer nicht komplett eingeben.
  • Letzten Artikel anzeigen: Dabei wird in der rechten unteren Ecke der letzte inventierte Artikel angezeigt mit einigen Infos wie z.B. Soll, Ist und Preis.

Nachdem Sie mit Bestätigung den Bestand eingetragen haben können Sie mit den Buttons „Vorherige“[F5] und „Nächste“[F6] zum vorherigen oder nächsten Artikel schalten. Die bereits gezählten Artikel sind grün hinterlegt.

Ab Version 2.9.0 werden Lagerstandsänderung automatisch in die Inventur übernommen, solange die Inventur noch nicht abgeschlossen ist und die Lagerstandsänderung in den Zeitraum vor dem Inventurdatum fällt.

Beispiel:
Die Inventur wird am 28.12 erstellt und es wird mit der Zählung der Artikel begonnen. Am 29.12 kommt ein Wareneingang eines bereits gezählten Artikels. Wird dieser Wareneingang nun in RH-Hawk eingetragen wird der SOLL und IST Wert des Artikels in der Inventur automatisch angepasst. Der IST Wert wird nur bei bereits gezählten Artikeln angepasst.

Bewertung

Die Artikel bei denen der IST-Bestand dem SOLL-Bestand entspricht sind grün hinterlegt, die Artikel bei denen der Bestand nicht stimmt oder die noch nicht inventiert wurden sind rot hinterlegt.

Per Doppelklick auf einen Artikel kann er neu Bewertet werden, also sein Wert(Einkaufspreis) geändert werden. Im linken Feld wird der durchschnittliche Einkaufspreis angezeigt, rechts kann der neue Wert eingetragen werden.

Abschluß

Im Register Abschluß sind Informationen über die Inventur wie die durchführenden Personen und der Wert des Fehlbestands zu sehen. Mit einem Klick auf Verbuchen wird die Inventur abgeschlossen, allerdings muss zuerst jeder einzelne Artikel inventiert worden sein.

Ab Version 2.9.0 können nach Abschluss der Inventur für dieses Lager keine Belege mit dem Belegdatum vor dem Inventurdatum angelegt werden.